Sporthalle in Crossen muss geschlossen werden

schäden Amt versucht Alternativen anzubieten

sporthalle-in-crossen-muss-geschlossen-werden
Foto: skynesher/E+

Crossen. Schlechte Nachricht für die Vereine und Gruppen, die die Sporthalle im Sportforum Crossen nutzen: Diese muss mit sofortiger Wirkung und auf unbestimmte Zeit geschlossen werden. Die Ursache liegt in Schäden der Holztragekonstruktion des Daches. Die betroffenen Nutzer wurden vom Amt für Schule, Soziales und Sport informiert. Die Tragkonstruktion stammt aus den 1970er Jahren. Da die Sorge bestand, dass hier im Laufe der Jahre Schäden eingetreten sein könnten, beauftragte das Liegenschafts- und Hochbauamt einen Holzschutzsachverständigen und einen Tragwerksplaner mit einer entsprechenden Prüfung.

Es geht um die Sicherheit

Das Gutachten bestätigte nicht nur die Befürchtungen, sondern übertraf diese. Aus Sicherheitsgründen kann die Sporthalle derzeit nicht mehr genutzt werden. Die Sperrung betrifft auch den Sanitärtrakt sowie die Umkleidekabinen. Betroffen sind beispielsweise der TSV Crossen, der DFC Westsachsen oder der Polizeisport. Verwaltungsintern wird nun geprüft, ob und wie die Schäden behoben werden können. Mit einem Ergebnis ist jedoch nicht vor Jahresbeginn zu rechnen. Das Amt für Schule, Soziales und Sport versucht indessen, den Betroffenen nach Möglichkeit Alternativen anzubieten. Den Vereinen werden außerdem bereits bezahlte Nutzungsentgelte für das zweite Halbjahr 2017 mit der nächsten Abrechnung verrechnet.