• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Sportler polieren ihr Vereinsheim auf

Fußball Sanierung kostet 64.000 Euro

Mannichswalde. 

Das Mehrzweckgebäude auf dem Sportplatz in Mannichswalde wird auf Vordermann gebracht. In die Sanierung des Gebäudes fließen rund 64.000 Euro. Damit können die Toiletten und Duschräume erneuert werden. Der Einbau neuer Fenster soll zudem zur Verringerung der Energiekosten beitragen. Außerdem werden Brandschutzauflagen erfüllt. Dazu gehört, dass die Fluchtwege aus der Sportgaststätte und dem Kellerbereich verbessert werden. Die Arbeiten befinden sich in der Endphase.

"Wir sind froh, dass die Investitionen realisiert werden können. Damit ist der Grundstein für den Erhalt eines sportlichen und kulturellen Zentrums im Ort gelegt", sagte Ortsvorsteher Gerd Neufert. An der Finanzierung beteiligen sich die Stadtverwaltung Crimmitschau und die Sächsische Aufbaubank (SAB) mit einem Zuschuss von jeweils 28.000 Euro, sagte Sportvereins-Chef Stefan Werner Die Sportler erbringen zudem Eigenleistungen im Wert von 8000 Euro. Die Sportler aus Mannichswalde schmieden zudem schon Ideen für weitere Projekte. Dazu gehört die Erweiterung des Sanitärtraktes, um weitere Umkleidemöglichkeiten zu schaffen. Die Kosten belaufen sich auf rund 85.000 Euro.