Sportliche Kinder eifern bei Präventionsprogramm

Kinderarche Winterferien für Wanderung und Eislaufen genutzt

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Das Kinder- und Jugendheim aus Crimmitschau beteiligt sich am Präventionsprojekt zur Ernährungs- und Bewegungsförderung mit dem Titel "Kerngesund und springlebendig", das die Kinderarche Sachsen mit Unterstützung der Ersatzkassen und des Verbandes der Ersatzkassen in Sachsen an drei Standorten umsetzt.

Die Kinder und Jugendlichen werden dabei seit Mai 2018 vom Sportreferenten Alexander Keßler begleitet. Er ist regelmäßig in der Einrichtung in Crimmitschau, um die Kinder in Bewegung zu bringen und ihnen Wissen rund um Sport und Bewegung zu vermitteln. So ging es in den Winterferien unter anderem auf eine Wanderung und in das Kunsteisstadion im Sahnpark.

Fitness-Test zeigt Stärken und Schwächen auf

"Die Kinder sind mit so viel Eifer bei allen Sportangeboten dabei", erklärt Alexander Keßler, "dass ich ihnen diesen Wunsch nicht abschlagen wollte, obwohl ich selbst kein Held auf dem Eis bin." Als großes Ziel haben die Mädchen und Jungen die Teilnahme am Koberbachtriathlon in Langenhessen im Juni 2019 im Visier. Um die jungen Menschen gut darauf vorzubereiten, hat Alexander Keßler in allen Häusern in Crimmitschau einen Fitness-Test durchgeführt, der Stärken und Schwächen der Kinder aufzeigt.

"Auf dieser Grundlage können wir jetzt gezielt an Gleichgewicht, Beweglichkeit und Kraft arbeiten", sagt Keßler, der ganz begeistert ist, mit wie viel Ehrgeiz die Kinder und Jugendlichen sich selbst verbessern wollen. "Ich bin zuversichtlich, dass wir den Triathlon gut schaffen", sagt er.