Sportshop-Chef ist ein "Held des Alltags"

Auszeichnung Kinderheim unterstützt

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Jörn Hinze, Inhaber des Sportshop "Running Man", hat von der Bürgergemeinschaft "Für Crimmitschau" die Auszeichnung mit dem Titel "Held des Alltages" erhalten. Deshalb schauten Vorstandsmitglied Alexander Trommler und der ehemalige Oberbürgermeister Holm Günther im Geschäft an der Friedrich-August-Straße vorbei. Sie überreichten eine Urkunde und ein Wein-Präsent.

Seit 12 Jahren für Mädchen und Jungen im Einsatz

Der Grund: Jörn Hinze unterstützt mit einem Weihnachts-Wunsch-Baum in seinem Sportgeschäft nun schon seit zwölf Jahren die Mädchen und Jungen aus dem Kinderarche-Kinderheim. Sie können ihre Wunschzettel an den Baum hängen. Die Geschenke werden von verschiedenen Sponsoren finanziert und eingepackt. Aber nicht nur das: Die Kinder werden von der Feuerwehr mit deren Fahrzeugen abgeholt und zur Bescherung am Samstag vor dem vierten Advent ist die Kaffeetafel im Sportshop gedeckt.

Zudem sammelt Jörn Hinze mit der Aktion auch Spenden für den Winterurlaub der Kinder in Eibenstock, wo er selbst als Skilehrer agiert. Im Herbst geht er mit den Kindern wandern und am Silvesterabend wird - gemeinsam mit Sparland - ein Feuerwerk organisiert. "Sein großes Herz für Kinder ist für uns schon Grund genug, ihm den Titel zu verleihen. Darüber hinaus beweist er aber auch ein Herz für unser Stadtzentrum und bereichert mit vielen kreativen Einfällen jedes Event, das unsere Stadt für die Bürger noch attraktiver macht", sagte Alexander Trommler. Die Aktion "Held des Alltags" wurde im Herbst 2018 ins Leben gerufen.