Stadion-Vorplatz wird aufgemöbelt

Straßenbau Erneuerung für rund 680.000 Euro

Werdau. Der Ausbau der Straße "An den Teichen" kostet im nächsten Jahr rund 680.000 Euro. Der Stadtrat hat einen Beschluss zur Finanzierung des Projektes gefasst: 219.000 Euro sollen aus dem Programm zur Förderung des kommunalen Brücken- und Straßenbaus kommen. Zudem bringt die Stadt einen Eigenanteil von 461.000 Euro, der größtenteils in den Haushaltsplan des nächsten Jahres eingestellt werden muss, auf. Der Zeitplan für das Projekt: Im November soll der Auftrag an ein Bauunternehmen vergeben werden. Im nächsten Jahr rollen dann die Bagger im Bereich "An den Teichen" an. Die Fahrbahnerneuerung soll zwischen März und September 2013 über die Bühne gehen. Der Ausbau soll sich dabei auf den Abschnitt der Straße "An den Teichen" an der Süd- und der Ostseite des Stadions konzentrieren. Die Fahrbahn präsentiert sich in diesem Teilstück mit Rissbildungen, Tragfähigkeitsschäden und abgesenkten Leitungsquerungen. Zudem fällt der hohe Verschleißzustand der Gehwege sofort in Auge. Durch die Investition soll es auch zu einer Umgestaltung des Vorplatzes vor dem Stadion, in dem die Rot-Weiß-Kicker einst die Zuschauermassen begeistert haben, kommen. Die Verkehrssituation ist in diesem Bereich der Straße "An den Teichen" momentan sehr unübersichtlich. Eine Grüninsel und eine herausgehobene Pflasterfläche sollen dann verhindern, dass die Autofahrer direkt vom Stadionvorplatz auf die Fahrbahn gelangen. Zudem kommt es nach Angaben der Stadt zu einer Veränderung und Verkleinerung des Kreuzungsbereiches an der Straße "Rahmenberg".