• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Stadt-Fete in Zwickau: Sommerfreude im Schlobigpark

Open Air Klein aber fein soll die Stadt-Fete zum Podium regionaler Künstler werden

Zwickau. 

Zwickau. Die 19. Auflage des Zwickauer Stadtfestes muss zwar erneut verschoben werden, mit der Hoffnung, diese im nächsten Jahr nachzuholen - wie schon 18 Male zuvor am dritten Wochenende im August. Dafür erwartet die Zwickauer mit "Sommerfreude Zwickau" eine kleine aber feine Stadt-Fete mit Picknick-Charakter.

Musikprogramm für alle Geschmäcker

Zehn Tage lang - vom 13. bis zum 22. August - wird im Schlobigpark und auf dem Hauptmarkt eine schöne Abwechslung im von Corona geprägten Alltag geboten - unter Beachtung der dann aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregelungen.

Das facettenreiche Kulturangebot präsentiert sich in einem breiten Spektrum, das den Erwartungen vieler Besucher gerecht werden soll: Musik von vorrangig regionalen Bands, Kleinkunst, Singer-/Songwriter, Gospelchor, Volksmusik, Hörspielsommer, Live-Lesungen, Tanzdarbietungen, Kino, Silentparty, Kabarett sowie fantasievolle Programme für Kinder und ihre Familien.

Kultur muss wiederbelebt werden

Als Ende Mai die Finanzierung der "Sommerfreude" durch die Kulturstiftung des Bundes feststand, startete die Stadt sogleich einen Aufruf an die regionalen Künstler.

"Wir wollen mit dieser besonderen Förderung den regionalen Künstlern wieder eine Bühne bieten", sagte die Cheforganisatorin Grit Weise vom Zwickauer Kulturamt, die großes Lob für das ausgeklügelte "Sommerfreude"-Konzept von dem für die Kultur zuständigen Bürgermeister Sebastian Lasch und dem Kulturamtsleiter Michael Löffler bekommen hat. Der letztere bedankte sich auch bei den Sponsoren: bei Ö_Konzept für das nagelneue Erscheinungsbild der Flyer und Plakate, bei Westermann-Druck für das Drucken von 10.000 Flyern und bei Comedia Concept für die Plakatierung und LED-Werbung. Die Veranstaltungsfläche im Schlobigpark ist auf 999 Besucher gleichzeitig begrenzt. Der Eintritt ist kostenfrei.



Prospekte