Stadt präsentiert sich mit neuer Homepage

Internet Kosten belaufen sich auf einen hohen vierstelligen Betrag

Werdau. 

Werdau. 13 Minuten und 39 Sekunden bleiben die Nutzer im Durchschnitt auf der neu gestalteten Homepage der Stadtverwaltung in Werdau. Sie starten im Durchschnitt rund zehn Aktionen. Dazu gehören Seitenaufrufe und Downloads. Die Zahlen hat André Kleber, der sich in der Stadtverwaltung um die Öffentlichkeitsarbeit und das Stadtmarketing kümmert, mitgeteilt. Die Homepage wurde zum Neujahrsempfang in der Stadthalle "Pleißental" offiziell freigeschalten. Sie ist unter www.werdau.de erreichbar.

Aktuelle Informationen für Einwohner und Besucher

"Sie löst die alte Seite nach rund 20 Jahren ab", sagt André Kleber, der sich seit zwei Jahren um die Überarbeitung und Neugestaltung gekümmert hat. Er macht deutlich: "Sie ist noch nicht perfekt." Deshalb können die Nutzer - über einen Fehlerteufel-Button - auch auf Dinge, die noch nicht funktionieren, hinweisen. Das Ziel der Mitarbeiter der Stadtverwaltung: Sie wollen die Einwohner und Besucher mit tagesaktuellen Informationen versorgen - unter anderem zu Veranstaltungen und Bauprojekten. "Wir setzen auf eine gewisse Aktualität", sagt Kleber. Kindertagesstätten, Bildungseinrichtungen und Freizeiteinrichtungen stellen sich mit ihrem Angebot vor. Zudem gibt es die Möglichkeit, eine Vielzahl von Antragsformularen herunterzuladen und auszufüllen. Damit bleibt den Bürgern der Weg ins Rathaus erspart.

Die Kosten für die Überarbeitung beziffert Oberbürgermeister Stefan Czarnecki (CDU) auf einen hohen vierstelligen Betrag. "Die Seite präsentiert sich informativ und freundlich. Es geht uns vor allem um die Inhalte", sagt der Stadtchef.