Stadt steckt 95.000 Euro in Dach

Theater Schäden durch Pilzbefall

Crimmitschau. 

Die Sanierung der Flachdächer des Theaters ist teurer als ursprünglich geplant. Die Kosten belaufen sich nun auf rund 95.000 Euro. Ursprünglich sollte die Dacherneuerung nur 45.000 Euro kosten. Der Stadtrat hat die Mehrausgaben abgesegnet. "Wir haben in den bisher geöffneten Bereichen an mehreren Balken den Hausschwamm und andere Holzschädlinge entdeckt", sagt Bau-Fachbereichsleiter Götz Müller. Deshalb müssen die beschädigten Holzteile der Flachdächer über der Garderobe und der Haupttreppe ausgetauscht werden. Zudem müssen zwischenzeitlich so genannte Notdächer gebaut werden. "Denn wir müssen das Eindringen von Feuchtigkeit unbedingt verhindern", erklärt Müller. Das Notdach, das über der Haupttreppe errichtet wird, hat eine Größe von rund 70 Quadratmetern. Das Extra-Dach über dem Garderobenbereich wird sogar fast dreimal so groß.

Trotz der Arbeiten auf dem Dach des Kulturtempels wird es nach Angaben von Kultur-Fachbereichsleiter Uwe Altmann keine Einschränkungen beim Programm geben. "Alle Veranstaltungen finden planmäßig statt", sagt Uwe Altmann. Die Bauarbeiten sollen bis Ende November abgeschlossen sein. Die Dacherneuerung am Theater in Crimmitschau erfolgt ohne Fördermittel