Stadt- und Dampfmaschinen-Museum lockt mit Pilzen

Veranstaltung Das Team aus Werdau hat noch weitere Attraktionen parat

stadt-und-dampfmaschinen-museum-lockt-mit-pilzen
Frank Schuster und seine Pilzberater-Kollegen sind am Dienstag im Einsatz. Foto: Thomas Michel

Werdau. Auch wenn das Stadt- und Dampfmaschinenmuseum in Werdau eher zu den kleineren Einrichtungen seiner Zunft zählt, hat das Team um Hans-Jürgen Beier eine durchweg interessante Palette an Ausstellungen parat. Neben den Dauerausstellungen beispielsweise zur Stadtgeschichte oder zum Fraureuther Porzellan gehören jedes Jahr Sonderschauen und -veranstaltungen zum Programm des Hauses an der Holzstraße.

Jährliche Pilzausstellung

"Viele unserer Veranstaltungen haben seit vielen Jahren einen festen Platz im Veranstaltungskalender, haben also schon Tradition", betont der Museumschef. Zu den traditionellen Veranstaltungen gehört auch die jährliche Pilzausstellung, von der es am kommenden Dienstag eine Neuauflage geben wird. Die Pilzberater der Region bringen ihre Sammlungsergebnisse mit ins Museum, an denen sie die interessierten Besucher entsprechend beraten können.

100-jähriges Jubiläum

Und weil sich die Pilzberater in den beiden Sonderausstellungsräumen im Erdgeschoss präsentieren, können die Gäste auch gleich einen Blick auf die in der vergangenen Woche eröffnete Ausstellung "ART Pleißenland 2017" des "Freundeskreis Kunst" werfen. Die Künstler der Region haben sich in diesem Jahr aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums des Museums ausschließlich mit Werdau beschäftigt und Ansichten aus ihrem Blickwinkel zu Papier gebracht.

"Das ist inzwischen die 25. Kunstausstellung in Folge, die in unserem Haus zu sehen ist", erklärte Hans-Jürgen Beier. Die Kunstausstellung wird auch noch zu sehen sein, wenn am vorletzten Oktober-Wochenende im Museum die "Werdauer Dampftage" über die Bühne gehen. Sowohl im Museumsgebäude als auch rund um die große Dampfmaschine aus dem Jahr 1899 werden dann wieder Bastler aus ganz Deutschland hier ihre selbst gebauten kleinen Maschinen dampfen und zischen lassen.