Stadtparkfest steht in den Startlöchern

Vorschau Zehn Tage Trubel im Grünen

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Wer aktuell durch den Stadtpark spaziert, kann es nicht übersehen: Die ersten Wohnwagen der Schausteller stehen bereits da - das große Jahreshighlight wirft seine Schatten voraus. Ab 12. Juli wird es wieder zehn Tage lang ein abwechslungsreiches Programm geben.

Ein Riesenrad,Feuerwerk und viel Musik

Klaus Illgen möchte den Besuchern aus Stadt und Umgebung bereits die ersten Tipps geben: "In diesem Jahr ist nach einer Pause wieder das ganz große Riesenrad vor Ort", so der langjährige Chef des Mittelsächsischen Schaustellerverbandes. "Darauf sind wir besonders stolz, da die Besitzer ganzjährig durch Europa touren und nun bei uns Station machen." Erstmals im Park ist die "Alm-Gaudi": Auf zwei Etagen gibt es beim Durchgehen viel zu lachen. Zu den größten Fahrgeschäften gehören wieder "BreakDance", der "Scooter" und der Kettenflieger. Beim Bühnenprogramm sollte man nichts verpassen. "Am ersten Wochenende freuen wir uns auf die 'Schmitt-Band', 'Engel in Zivil' und 'The Strings'", gab Illgen bekannt. Regina Thoss wird am 18. Juli alle Schlagerfans erfreuen, bevor die "Crazy Cats" (Nachfolger von "Elektra") und die "Krause Band" das Fest beschließen. Beim Feuerwerk wird 2019 alles neu: Der Teich wird mit Pontons und Booten einbezogen, die Musik auf die Raketen und Steiger abgestimmt. Nach vielen Jahren "Pulver-Albert" übernimmt nun ein neues Team aus Zwickau.