• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

"Stammpublikum an das Haus binden"

Interview Gespräch mit Veranstaltungsmanagement-Leiter Thilo Ferstl

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Das Theater in Crimmitschau hat ein neues Abonnement-System entwickelt. BLICK-Reporter Holger Frenzel sprach dazu mit Veranstaltungsmanagement-Leiter Thilo Ferstl.

Warum haben Sie das Abonnement-System überarbeitet?

Bisher umfasste das Abo-Angebot ausschließlich klassische Konzerte. Durch die Veränderung können wir nun auch verschiedene andere Veranstaltungen anbieten. Dazu gehören beispielsweise auch Kabarett und Jazzkonzerte. Die Gäste können zwischen 3 und 10 Veranstaltungen aus dem Abo-Angebot im Theater pro Saison besuchen.

Welche Vorteile gibt es für die Besucher?

Pro gebuchte Veranstaltung gibt es einen Preisnachlass, der in der Regel bei 25 Prozent liegt. Zudem können Gäste, die acht Veranstaltungen gebucht haben, für bis zu zwei Termine die Karten beispielsweise aus persönlichen oder gesundheitlichen Gründen zurückgeben. Das muss allerdings bis eine Woche vor dem Veranstaltungstermin erfolgen.

Was versprechen Sie sich vom Theater-Abonnement?

Wir wollen einfach das Stammpublikum an das Haus binden.

Welche Veranstaltungen, die in den nächsten Monaten anstehen, fallen in die Abonnement-Regelung?

Dazu gehört der Auftritt von Kabarettist Max Uthoff am 6. Oktober, das Herbstkonzert der Vogtland-Philharmonie am 20. Oktober und der Herbstjazz am 27. Oktober. Dazu kommen das Konzert mit Marc Marshall am 17. November, die Weihnachtsgala mit den Randfichten am 15. Dezember und die Silvestergala am 31. Dezember. Weitere Veranstaltungen sind das Neujahrskonzert am 18. Januar, der Kabarettabend mit den Academixern am 26. Januar, der Auftritt von Uwe Steimle am 24. März, das Frühlingskonzert am 5. April, das Jazzfest am 18. April und die Show "Sounds of Hollywood" am 18. Mai.



Prospekte