Stapellauf auf der Horchstraße

Eröffnung Offizielle Einweihung des neuen Jobcenters in Zwickau

Am gestrigen Nachmittag wurde das unlängst in Betrieb genommene Verwaltungsgebäude des Jobcenters Zwickau offiziell eröffnet. Unter den geladenen gut 60 Gästen waren neben der Zwickauer Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß auch viele der in die Planung und Umsetzung des Gebäudes involvierten Personen. Zum Auftakt begrüßte die seit Jahreswechsel amtierende Geschäftsführerin Michaela Ungethüm (BLICK berichtete) die Anwesenden und betonte, wie enorm der Zusammenzug der beiden Zwickauer Geschäftsstellen von der Werdauer und der Leipziger Straße in das nur wenige Meter von der Zwickauer Agentur für Arbeit auf der Pölbitzer Straße entfernte, neue Jobcentergebäude die Arbeitsbedingungen für viele Mitarbeiter verbessert habe. Mit Zuversicht sehe sie den vor ihr liegenden Aufgaben und der Zusammenarbeit mit Kollegen und Partnern entgegen. Im Anschluss resümierte Landrat Dr. Christoph Scheurer die Historie des Jobcenters Zwickau ehe OB Findeiß, anknüpfend an ihre Rede vom Vortag beim Neujahrsempfang der Stadt Zwickau, die Wichtigkeit eines zentralen und modernen Gebäudes hervorhob, angesichts der Aufgaben, vor die das Jobcenter aufgrund der Vielzahl an Zuwanderern künftig gestellt sein wird.

Den neuen Mitbürgern den Schritt ins Berufsleben zu ermöglichen, so OB Findeiß, sei der einfachste Weg diese erfolgreich zu integrieren. Zum Abschluss bedankte sich die vormalige Jobcenter-Geschäftsführerin Mathilde Schulze-Middig bei allen Beteiligten der Planungs- sowie Umsetzungsphase der logistischen wie räumlichen Zusammenführung der Jobcenterfilialen und hob dabei besonders die Leistung ihrer ehemaligen Kollegen hervor, die den Umzug ohne zusätzliche personelle oder monetäre Ressourcen neben dem laufenden Tagesgeschäft bewältigt hatten.