Start bei der Weltmeisterschaft winkt

Tanzsport Zwickauer Hip Hopper beim Deutschlandpokal in Potsdam

Zwickau. 

Zwickau. Zu Beginn des Monats Dezember wurde es wieder spannend für die Rubine aus Zwickau. Zwei Teams, ein Duo und drei Solo - Tänzerinnen reisten nach Potsdam zum Deutschland Cup im Hip-Hop. "Ziel war es in erster Linie, zu sehen, wo wir stehen", meinte Trainerin Claudia Tischler. Viele Teams, die hier antreten, schafften in der Vergangenheit auch die Qualifikation zur Weltmeisterschaft. Das zeigt, wie hoch das Leistungsniveau zu diesem Wettbewerb ist. Als erstes waren die Jüngsten dran - CandyBlast. Sie durften sich im Finale über einen 5. Platz freuen. Somit haben sie die ersten Ranglistenpunkte erzielt und können darauf hoffen, sich im nächsten Jahr den Traum vom Start bei den Weltmeisterschaften in Bremerhaven zu erfüllen. Ihre Vereinskolleginnen "Skyrocket" mussten bei den Hauptgruppen - ab 16 Jahren - antreten. Als sehr junges Team in dieser Konkurrenz durften auch sie sich über einige Kreuze freuen und konnten drei Teams hinter sich lassen. Im Duo erreichten Lia Müller und Lenid Körner das Halbfinale und fuhren mit Platz 8 nach Hause.