• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Statt großer Messe: Jobs werden über das Internet präsentiert

Bildung Eine Vielzahl von Berufen kennen lernen

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Für viele junge Menschen geht es in naher Zukunft darum, sich für einen Beruf zu entscheiden. Egal ob Oberschüler in den letzten Schuljahren, Absolventen Beruflicher Schulzentren oder angehende Gymnasiasten - persönliche Kontakte, die im Rahmen der Ausbildungsmesse zwischen Jugendlichen und Unternehmen geknüpft werden, sind oftmals der Start für eine berufliche Karriere. "Corona macht es auch in diesem Jahr leider nicht möglich, die 23. Auflage der Ausbildungsmesse in gewohnter Weise in der Stadthalle stattfinden zu lassen", informiert Frances Mildner. "Aber es geht auch hier online: Ab 22. Januar präsentieren über 60 Unternehmen aus verschiedenen Wirtschaftsbranchen der Wirtschaftsregion Chemnitz-Zwickau ihre Ausbildungs- und Studienplätze unter www.limbach-oberfrohna.de."

Informationen zu Ausbildungsberufen nur online erhältlich

Die Stadtsprecherin weiß, dass die Wahl des Ausbildungsberufes nicht immer leicht fällt und dass viele auch noch gar nicht wissen, was sie einmal werden möchten. Schüler und Eltern können sich nun online über eine Vielzahl von Ausbildungsberufen und Studiengängen informieren und mit den Ansprechpartnern direkt in Kontakt treten. Die Ausbildungsmesse bietet ein Rund-um-Paket für die Ausbildungssuche, die Bewerbung und das Vorstellungsgespräch. Alle Unternehmen, die derzeit auch noch auf der Suche nach Auszubildenden sind, können ebenfalls an der neuen Form der Ausbildungsmesse teilnehmen. Kontakt mit den Ausrichtern der Messe gibt es unter 03722/78306 sowie unter wirtschaftsfoerderung@limbach-oberfrohna.de.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!