Staugefahr! Lkw auf der A4 stand in Flammen

Unfall Das Fahrerhaus brannte völlig aus

Das Fahrerhaus brannte völlig aus. Foto: Harry Härtel/haertelpress  Foto: Harry Härtel/haertelpress

Limbach-Oberfrohna. Gegen 14.30 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei auf die A4 Fahrtrichtung Erfurt gerufen. Zwischen Kreuz Chemnitz und Abfahrt Limbach-Oberfrohna war ein LKW in Brand geraten. Der 15-Tonner der Marke MAN geriet noch während der Fahrt in Brand. Der 48-jährige Fahrer konnte das Fahrzeug noch auf dem Standstreifen zum Stehen und sich in Sicherheit bringen. Das Fahrerhaus brannte vollständig aus.

"Der Brand ist vermutlich auf einen technischen Defekt zurückzuführen", meint ein Sprecher der Chemnitzer Polizei. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

Laut Polizei kommt es momentan aufgrund von Löscharbeiten und zur Bergung des Fahrzeuges zu Stau auf der Autobahn und Sperrungen. Empfohlen wird die Umleitung Nummer 64.