Stereoact kommt zum Oktoberfest

Party Festzelt steht wieder auf dem Lok-Sportgelände

stereoact-kommt-zum-oktoberfest
Stimmung mit Stereoact in Niederlungwitz .Rico Einenkel (rechts) und Sebastian Seidel. Foto: Andreas Kretschel

Niederlungwitz. Am Wochenende entwickelt sich der Ortsteil von Glauchau wieder zu einer Party-Hochburg: Die Kicker vom SV Lok Glauchau/Niederlungwitz organisieren zum fünften Mal ein Oktoberfest. Am Freitag sorgen Marcel Klötzner alias DJ "Newtronic" und "Stereoact" im Festzelt für Stimmung. Sebastian Seidel und Rico Einenkel werden dabei auch ihre bekannten Hits wie "Die immer lacht", "Der Himmel reist auf" und "Nummer Eins" präsentieren.

"Stereoact" war bereits im Herbst 2016 zum Oktoberfest zu Gast und sorgte damals für ein bis auf den letzten Platz gefülltes Festzelt. Am Samstag stehen dann die Musiker der Band "Rockpirat" aus Weimar auf der Bühne. Sie spielen einen Mix aus Coversongs, bekannten Hits der letzten Jahre und Titel aus den aktuellen Charts.

Der Vorverkauf der Tickets läuft vielversprechend

Der Einlass in das Festzelt ist an beiden Tagen ab 19 Uhr geplant. "Der Ticketvorverkauf läuft sehr vielversprechend", sagt Vorstandsmitglied Eric Hofmann, der sich um die Organisation der Party kümmert. Eintrittskarten werden im Autohaus Vogel, bei Nordic Liquids und der Bäckerei Zwicker angeboten. Allerdings können auch kurzentschlossene Besucher auch kurz entschlossen noch Dirndl und Lederhose aus dem Schrank holen.

"Wir haben noch ausreichend Karten. Es gibt an beiden Tagen eine Abendkasse", sagt Eric Hofmann. An den Verkaufsständen gibt es verschiedene bayrische Spezialitäten wie Brezeln und Leberkäse. Zudem haben die Gastgeber unter anderem die Oktoberfest-Lebkuchen-Herzen bestellt. Die heiße Phase der Vorbereitungen auf das Oktoberfest hat am gestrigen Dienstag begonnen. Die Mitglieder des SV Lok Glauchau/Niederlungwitz kümmern sich unter anderem um den Aufbau des Festzeltes und die Dekoration des Festgeländes.