Sternstunden trotz Regen und Kälte

Event Zwickaus Händler boten Getränke und Speisen

sternstunden-trotz-regen-und-kaelte
St. Martin auf dem Weg durch die Innenstadt. Foto: msz/Alfredo Randazzo

Zwickau. Pech mit dem Wetter hatten am 11. November die "Macher" der "Sternstunden" in der Zwickauer Hauptstraße. Trotz vorherrschenden Regens und Kälte war die Innenstadt am Samstagabend mit Besuchern durchaus beachtlich.

Wie in jedem Jahr führte an dem Abend auch wieder der Martinsumzug durch die Hauptstraße. Für die mitlaufenden Jungen und Mädchen war dieses Ereignis ein unbedingtes "Muss". Zum Aufwärmen und Stärken verkauften die Händler der Hauptstraße vor ihren Geschäften heiße Getränke und Snacks. Diese Einnahmen werden in diesem Jahr an das Obdachlosenheim "Regenbogen" in Pölbitz gespendet.

Organisatorin Petra Küster vom Verein Kontraste meinte ein bisschen traurig: "Schade, dass uns das Wetter einen Strich durch unsere Rechnung gemacht hat, aber insgesamt gesehen können wir mit der Beteiligung zufrieden sein." Auch an die Nachzügler wurde gedacht, bis 19 Uhr erhellen Laternen und Lichter die Fußgängerzone.