• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Stoppschild missachtet: Unfall mit zwei Verletzten in Werdau

Blaulicht Polizei bittet um Zeugenhinweise

Werdau OT Königswalde. 

Werdau OT Königswalde. Am Donnerstagmorgen kam es an der Kreuzung An den Linden/Dänkritzer Straße zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. Der 38-jährige, deutsche Fahrer eines Ford war auf der Dänkritzer Straße aus Richtung Königswalder Straße kommend unterwegs.

An der Kreuzung zur Straße An den Linden fuhr er - nach ersten Erkenntnissen - mit verringerter Geschwindigkeit trotz Stoppschild in den Kreuzungsbereich ein. Der von rechts kommende, vorfahrtsberechtigte 19-jährige Fahrer eines Skoda wich nach links aus und konnte eine Kollision mit dem Ford vermeiden, stieß jedoch mit einer aus Richtung Crimmitschauer Straße entgegenkommenden 38-jährigen Skoda-Fahrerin zusammen.

Dabei erlitten sowohl der 19-Jährige als auch die 38-Jährige leichte Verletzungen, welche ambulant im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Die beiden Skoda waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden summierte sich auf rund 10.000 Euro.

Polizei bittet um Hinweise

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Hergang machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei in Reichenbach zu melden, Telefon 03765 500.