Straße länger gesperrt

Verkehr Winter sorgt für Verzögerung

Die Vollsperrscheiben an der Staatstraße S 289 zwischen Gablenz und dem Kreisverkehr "Silberner Pelikan" müssen nun doch länger als geplant stehen bleiben. "Durch die Wetterlage brauchen wir bis Montag die Vollsperrung zur Absicherung der Arbeiten", sagt Isabel Siebert, Sprecherin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr. Sie hatte vor wenigen Tagen noch mitgeteilt, dass die wichtige Verbindung am heutigen Samstag wieder freigegeben werden kann. Einen Zeitpunkt, ab wann die Straße am Montag befahrbar ist, nennt das Landesamt nicht. Fest steht: Bis zum 12. Dezember müssen noch Restarbeiten bei einer halbseitigen Sperrung durchgeführt werden. Kosten: 580.000 Euro.