Stürmer steht vor Comeback

Eishockey Valerij Guts steigt wieder ins Training ein

Nachdem es in den letzten Wochen zahlreiche Hiobsbotschaften von der medizinischen Abteilung der Eispiraten Crimmitschau gab, steht nun der erste Langzeitverletzte vor seiner Rückkehr: Valerij Guts, der mit einem Innenbandriss pausieren musste, steht vor einem Comeback. "Er soll in den nächsten Tagen auf das Eis zurückkehren. Dadurch haben wir wieder eine zusätzliche Option im Kader", sagt Ronny Bauer, sportlicher Leiter bei den Eispiraten Crimmitschau. Die Verletzung hat sich Valerij Guts im November bei der 1:6-Auswärtspleite bei den Wölfen Freiburg zugezogen. Er humpelte damals nach einem Kniecheck vom Eis. Danach konnte der Offensivmann bei den Partien und Übungseinheiten nur die Zuschauerrolle einnehmen. Zudem stand ein Spezialprogramm im Kraftraum auf dem Programm. Der 21-Jährige hat in dieser Saison bisher 17 Partien für das Eispiraten-Team bestritten. Dabei kommt Valerij Guts auf eine Vorlage, acht Strafminuten und eine Plus-Minus-Bilanz von minus zwei. Der Deutsch-Ukrainer stammt aus dem Nachwuchs des ETC Crimmitschau. Seit der Saison 2011/12 darf er für die Profis auflaufen. hof