Stürmer wechselt in den Sahnpark

Eishockey David Kuchejda kommt aus Weißwasser nach Crimmitschau

Crimmitschau. 

Crimmitschau. David Kuchejda wechselt zu den Eispiraten. Der 32-jährige Deutsch-Tscheche kommt von den Lausitzer Füchsen aus Weißwasser. Er hat zuvor schon für Bayreuth und Kassel in der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL 2) gespielt. Er besitzt die deutsche und die tschechische Staatsbürgerschaft, belastet damit nicht das Ausländerkontingent. "David möchte in Crimmitschau sein wahres Potenzial zeigen und sich einen Stammplatz als Leistungsträger erarbeiten", sagt Teammanager Ronny Bauer über den ehemaligen tschechischen Junioren-Nationalspieler. Kuchejda kam Anfang 2017 nach Deutschland.

 

Vor seinen Engagements im deutschen Unterhaus bestritt der 1,78 Meter große und 89 Kilogramm schwere Linksschütze mehr als 400 Partien in der ersten und zweiten tschechischen Liga. Damit steht nun - nach Martin Kokes (aus Ravensburg) - der zweite Eispiraten-Neuzugang fest. Die Verantwortlichen müssen an den nächsten Tagen aber noch einige freien Stellen im Kader besetzt. Während viele Teams aus der DEL 2 ihre Personalplanungen bereits abgeschlossen haben, suchen die Westsachsen noch einen Torhüter, einen Verteidiger und zwei Angreifer.