TAF Dance Allianzcup: Zwickauer tanzen unter den Besten

Tanzsport Rubine starten in München durch

Zwickau. 

Zwickau. In München starteten die Zwickauer Rubine beim 2. TAF Dance Allianzcup im Hip-Hop, Breakdance, Electric Boogie und Battle. Vier Mädchen aus dem Duo- und Solobereich fanden sich gemeinsam mit über 600 Tänzern aus Deutschland und Österreich zum tänzerischen Kräftemessen ein.

Fünf Starts und fünf Podestplätze

Den Auftakt bildeten die Hip-Hop Duos. Unter die Starter der Erwachsenen hatten sich Jolina Wendler und Sally Jockisch gemischt, deren Ziel es war, Spaß zu haben und wenigstens eine Runde weiterzukommen. Sie zeigten in den Vorrunden mitreißende Darbietungen und die Wertungsrichter schickten das Duo bis ins Finale. Hier war nach drei weiteren Tänzen klar, dass Sally und Jolina zu Recht in der Runde der Besten tanzten. Die Siegerehrung brachte dann die Belohnung - Sally und Jolina durften sich über einen ganz hervorragenden 2. Platz freuen. Sowohl in der Vorrunde im Solowettbewerb im Hip-Hop der Kinder als auch im Finale zeigten Lia Müller und Anika-Sophie Gehrisch der Konkurrenz und den Wertungsrichtern, dass sie tänzerisch auf hohem Niveau unterwegs sind. Bei der Siegerehrung freuten sie sich über einen verdienten Doppelsieg. Am späten Nachmittag wurde es noch einmal spannend, die Battles standen auf dem Programm. In den Vorrunden zeigte Anika eine sehr gute Leistung - ebenso wie ihr späterer Battle-Gegner aus Karlsruhe. Auch wenn das Battle gegen den 9. der Weltmeisterschaft knapp verloren ging, war Anika mit ihrer Leistungssteigerung gegenüber dem Deutschlandcup vom Dezember sehr zufrieden.