Tage der Zentralhaltestelle sind gezählt

Bau Umgestaltung des Busbahnhof nimmt Fahrt auf

Zwickau. 

Zwickau. Seit der Neumarkt zu Zwickaus zentralem Umsteigepunkt für den öffentlichen Nahverkehr entwickelt wurde, hat die am 6. Oktober 1988 eingeweihte Zentralhaltestelle zunehmend an Bedeutung verloren. Schon vor einiger Zeit wurden Rufe laut, auf dem Areal an der Markthalle dringend benötigte Parkplätze anzulegen.

Jetzt hat der Zwickauer Stadtrat grünes Licht für eine Umgestaltung des Busbahnhofes geben und der Aufstellung eines Bebauungsplanes zugestimmt. Die Rewe-Gruppe, inzwischen Eigentümer von Immobilie und Freiflächen, will nach einem Umbau in dem denkmalgeschützten Gebäude einen Einkaufsmarkt betreiben. Nach dem Rückbau der Zentralhaltestelle sollen auf der Freifläche bis zu 100 Parkplätze angelegt werden. Die vorhandenen Bushaltestellen ziehen damit an die Alten Reichenbacher Straße um.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!