Talente aus der Region geben alles

Karate Lehrgang des Sächsischen Karatebundes in Zwickau

talente-aus-der-region-geben-alles
Robby Bohne (li.) und Etien Siegel in Aktion. Foto: Andreas Hermann

Zwickau. Kürzlich fand in Zwickau ein Sichtungslehrgang des Sächsischen Karatebundes statt. Der Einladung folgten mehrere regionale Vereine aus Crimmitschau/Werdau, Thurm, Reichenbach und Auerbach mit insgesamt 25 Teilnehmern. Für die Durchführung des dreieinhalbstündigen Trainings zeichnete Daniel Schuffenhauer, ein erfahrener Trainer aus dem Landestrainerteam Sachsen, verantwortlich.

Anspruchsvolle Übungen bis an die Leistungsgrenze

Ziel des Lehrganges war zum einen, interessierte Karateka an das Wettkampfkarate in der Disziplin Kumite (Freikampf) heranzuführen und Sportlern mit entsprechender Erfahrung die Möglichkeit zu bieten, ihr Können zu vertiefen. Daniel Schuffenhauer führte die Teilnehmer durch einen methodisch geschickten Aufbau und verständliche Erklärungen an die anspruchsvollen Übungen heran. Viele Wiederholungen und eine hohe Trainingsintensität, bei der ein Schwerpunkt die Schnelligkeit war, verlangten den Karateka alles ab.

Der Trainer verstand es dabei, durch gezielt gesetzte Motivationspunkte, die Leistungsgrenzen des Einzelnen auszuloten. Am Ende des Trainings zogen die Teilnehmer das Fazit, einen derartigen Trainingslehrgang im November wieder abhalten zu wollen.