Tatra-Triebwagen wirbt für das Jubiläum

Nahverkehr Straßenbahn ist seit 125 in Zwickau unterwegs

tatra-triebwagen-wirbt-fuer-das-jubilaeum
Seit fast 30 Jahren im Zwickauer Straßenbild - die Tatra-Triebwagen Typ-Nummer Nr. 947. Foto: Freunde des Nahverkehrs Zwickau

Zwickau. Im Jahr 2019 blickt die Stadt Zwickau auf 125 Jahre Straßenbahngeschichte zurück. Der erste Triebwagen verkehrte am 6. Mai 1894 vom Hauptbahnhof über den Neumarkt zum Hauptmarkt. Die Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau (SVZ) planen, in diesem Zusammenhang mit dem Verein "Freunde des Nahverkehrs Zwickau" am 11. und 12. Mai ein Jubiläumswochenende im Straßenbahnbetriebshof Schlachthofstraße zu veranstalten. Um für dieses Jubiläum zu werben, hat der Verein in den vergangenen Wochen mit Unterstützung von Freunden und Sponsoren einen Straßenbahnwagen umgestaltet. Der Tatra-Triebwagen Nr. 947 vom Typ KT4D wurde extra dafür in die Lackierung der Zeit der Anlieferung zurückversetzt. Die Lieferung dieses Fahrzeugs erfolgte im Jahr 1990 direkt vom Hersteller aus Prag. Zur damaligen Zeit wurden fast alle Fahrzeuge dieses Herstellers in der klassischen Farbgebung Rot und Elfenbein ausgeliefert.

Zwickau erhielt 23 dieser Fahrzeuge, von denen bis heute noch 19 Wagen im täglichen Einsatz stehen und das Straßenbild der Schumannstadt wesentlich mitprägen. Neben der Bedeutung als öffentliches Verkehrsmittel ist die Mitfahrt in einem dieser Tatra-Triebwagen besonders für die Kinder aus Nah und Fern stets eine Attraktion.