Tattoo Messe: Ein Event ging unter die Haut

Konzert- und Ballhaus Bei Tattoo Expo in Zwickau Kindheitstraum ging in Erfüllung

Zwickau. 

Zwickau. Nach einem Jahr Pause veranstaltete Randy Engelhardt (41) wieder eine Tattoo Expo im Zwickauer Konzert- und Ballhaus "Neue Welt". Er ist mit dem Ergebnis zufrieden: "Es war ein voller Erfolg. Internationale Tattoowierer waren an 86 Ständen in Zwickau. Es kamen hunderte von Besuchern, teils von weit her angereist, um sich auf so einer EXPO stechen zu lassen." Dabei standen der Tätowierer Tibor Tibi aus Szalai in Ungarn und der kanadische Tattookünstler Derek Tourcotte oft im Mittelpunkt des Interesses. Auch Lisa Ammer aus Wien zeigte ihr Können. Die hauptberufliche Tätowiererin ist seit neun Jahren im eigenen Studio tätig. In Zwickau vertraute sich ihr Claudia Sefrin (33) an. Für die Aussendienstberaterin aus Leipzig ist es das zweite Tattoo, ein Löwenporträt, das ihre Stärke symbolisieren soll, die sie als Mensch besitzt. Der Kompass darunter ist für den richtigen Weg im Leben gedacht. Damit ging für die junge Frau ein Kindheitstraum, der sie seit elf Jahren beschäftigt, in Erfüllung. Die Tattoo-Messe in Zwickau am Wochenende war im gewissen Sinne eine Kunstausstellung. Gäste aus aller Welt mit den unterschiedlichsten Einflüssen in der Tattoo-Szene waren in Zwickau zusammengekommen. Ein lustiges und auch spaßiges musikalisches Programm mit einer Hypnose-Show und ein buchstäblich schlagfertiger Slap Contest sorgten für Unterhaltung und rundeten das Geschehen ab. Ein Ohrfeigenwettbewerb und eine Live-Körperbemalung sowie eine Ausstellung von Motorrädern komplettierten die Schau. Am Sonntag wurden die Ergebnisse einer Fachjury präsentiert und die Besten mit Preisen geehrt. Dabei war es bei dieser Qualität echt schwer, Unterschiede zu erkennen und fair zu bewerten.