Teams stecken in der Krise

Fußball Werdau-Steinpleis und Neukirchen spielen zuhause

In der Kreisoberliga befinden sich mit der SG Traktor Neukirchen und dem FC Sachsen Steinpleis-Werdau zwei Vertreter aus der Region im Abstiegskampf: Neukirchen steht auf dem vorletzten Platz. Steinpleis-Werdau nimmt den elften Platz ein. Die beiden Teams brauchen noch einige Punkte, um aus sportlicher Sicht eine sorgenfreie Weihnachtszeit verbringen zu können.

Für den FC Steinpleis-Werdau steht am Sonntag, ab 14 Uhr, ein Heimspiel gegen den SV Planitz auf dem Programm. Dabei handelt es sich um ein Kellerduell. Der Gegner aus Zwickau, der in der letzten Saison noch zu den positiven Überraschungen gehört hat, nimmt den letzten Tabellenplatz ein. Zuletzt kassierte das Sachsen-Team eine klare 0:4-Auswärtsniederlage beim Spitzenreiter VfL 05 Hohenstein-Ernstthal II.

Diese Herkulesaufgabe hat nun die SG Traktor Neukichen vor der Brust. Sie muss am Sonntag, ab 14 Uhr, gegen die VfL-Reserve antreten. Dabei handelt es sich um ein Team mit vielen jungen Talenten und einigen Routiniers wie Ex-Zweitligakicker Sebastian Helbig. Neukirchen blieb zuletzt im Auswärtsspiel in Oberfrohna ohne Punkte. Beim Aufsteiger gab es eine 0:2-Niederlage. hof