• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Teilnahme zum Oldtimerwandern durch Chemnitz und Westsachsen

Motorsport "1. Sächsische Meister-Classic" ergänzt das Jahresprogramm von Autoliebhabern

Chemnitz/Westsachsen. 

Chemnitz/Westsachsen. Mit der Sachsen Classic, der Historic Rallye Erzgebirge, der Rallye Elbflorenz sowie der ADAC Deutschland Classic, die in diesem Jahr von Dresden aus das Erzgebirge sowie die Sächsische Schweiz erkunden will, gibt es hierzulande bereits einige organisierte Oldtimerausfahrten mit Rallye-Charakter. In diesem Jahr gesellt sich zu diesen eine weitere. Vom 28. bis 30. Mai veranstaltet die KFZ-Innung Sachsen West/Chemnitz für Liebhaber klassischer Automobile und Oldtimer die "1. Sächsische Meister-Classic".

Teilnahmebedingungen für Oldtimerwandern

Teilnahmeberechtigt an dieser sind Automobile mit Straßenzulassung mit einem Baujahr vor bzw. bis 1996. Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Fahrzeuge begrenzt und aktuell fast ausgeschöpft. Für die Vergabe der Startplätze behält sich der Veranstalter ein Auswahlverfahren vor.

Übernachtung mit Vollverpflegung im Hotel

Das Nenngeld pro Fahrzeug inklusive Fahrer/in und einem Beifahrer bzw. einer Beifahrerin beträgt zwischen 745 Euro für Innungsmitglieder der KFZ-Innung Sachsen West und 945 Euro für Nichtmitglieder. Darin enthalten sind die Übernachtung (zwei Nächte) im Doppelzimmer inklusive Vollverpflegung im Pentahotel Chemnitz sowie alle weiteren notwendigen Unterlagen und Utensilien.

Nach dem Anreisetag begibt sich das rollende Museum am Samstag, dem 29. Mai, fast ganztägig von 9.15 Uhr ab der Messe Chemnitz über rund 235 km durch Westsachsen inklusive Erzgebirge und Vogtland. Nach dieser Rundfahrt werden die ersten Teilnehmerfahrzeuge ab 17.10 Uhr an der Messe Chemnitz zurückerwartet. Am Sonntag führt die kleinere Abschlussrunde zwischen 9.30 Uhr und 12.15 Uhr über ca. 86 Kilometer.



Prospekte