Theater mit Dachschaden

Erneuerung Sanierung geht 2013 weiter

Crimmitschau. 

Am Dach des Theaters sind umfangreichere Eingriffe erforderlich als bisher angenommen. Die Stadt hat mitgeteilt, dass die Schalung und die Unterdecke im nächsten Jahr ebenfalls erneuert werden müssen. Die Arbeiten erfolgen aus dem Inneren des Theaters. Die Höhe der Kosten, die 2013 für den Kulturtempel ausgegeben werden müssen, steht bisher noch nicht fest. "Die Planungen dazu dauern an", sagt Rathaussprecherin Uta Pleißner.

Die Arbeiten am Dach haben vor etwa zwei Monaten begonnen. Die Stadt gibt für die Notreparatur rund 90.000 Euro aus. Zuletzt galt das Hauptaugenmerk dem Austausch und der Sanierung der Deckenbalken über den Garderoben. In dieser Woche stehen weitere Dachdeckerarbeiten an. In der Zeit vom 19. bis zum 21. Dezember ist der Rückbau des Notdaches, das sich momentan über dem Theater befindet, geplant. Dafür macht sich eine Sperrung des Kirchplatzes erforderlich. Trotz des Notdachs ist nach Angaben der Stadt Feuchtigkeit eingedrungen. Trotz der Arbeiten auf dem Dach gibt es am Programm des Theaters, in dem die "Harlekine" in der Vorweihnachtszeit das Stück "Peterchens Mondfahrt" zeigen, keine Abstriche. Am Samstag (ab 19.30 Uhr) wird Katrin Weber zur Solo-Veranstaltung, die unter dem Titel "Oh, du Fröhliche" steht, nach Crimmitschau kommen.