Theater Plauen-Zwickau freut sich auf die neue Saison

Spielzeit "Miteinander!" beginnt im September

Zwickau. 

Zwickau. Nach der Zeit des Lockdown und der damit einhergehenden Theaterschließung verabschiedete sich in Zwickau das Theater Plauen-Zwickau mit "Classics unter Sternen" auf der Freilichtbühne in die Sommerpause. Für die neue Spielzeit, die im September beginnt, haben die Theatermacher trotz Corona-Beschränkungen einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Spielplan zusammengestellt. Da es noch keine verlässlichen Prognosen zu Kontaktbeschränkungen und Lockerungen im Herbst gibt, plant die Theaterleitung bis Ende Januar mit einer Bespielung unter den aktuellen Corona-Auflagen.

Ein großes Entgegenkommen

Das bedeutet unter anderem die Einhaltung von Mindestabständen (auch auf der Bühne) sowie Vorstellungen und Konzerte ohne Pause mit einer Spiellänge von maximal 75 Minuten und ohne Catering. Ab Februar hoffen die Theatermacher, dann zum normalen Spielbetrieb zurückkehren zu können. Eine Neuerung wird es ab der neuen Spielzeit in der Preisgestaltung geben. In den großen Spielstätten in Plauen und Zwickau werden dann vier, statt bisher drei Platzgruppen angeboten.

Allerdings hat die Theaterleitung beschlossen, voraussichtlich bis zum 29. Januar nur die Preise der Preisgruppen 3 und 4 zur Anwendung zu bringen. Dieses Entgegenkommen ist ein großes Dankeschön an das Verständnis und die große Spendenbereitschaft der Besucher und Besucherinnen während der Corona-Schließzeit, das die Theatermitarbeiter überwältigt und ihnen viel Kraft gegeben hat. Die Theaterkasse ist ab 1. September wieder geöffnet. Ab dann wird auch das neue Spielzeitheft unter dem Motto "Miteinander!" vorliegen.