Tödlicher Frontalcrash bei Crossen: S 286 voll gesperrt

Blaulicht Unfallursache noch ungeklärt

S 286 zwischen Crossen und Wildenfels. 

S 286 zwischen Crossen und Wildenfels. Am  Montagnachmittag ereignete sich auf der S 286 zwischen Crossen und Wildenfels ein schwerer Verkehrsunfall. Dort befuhr ein 58-jähriger gegen 14:30 Uhr mit seinem PKW Sharan die Staatsstraße in Richtung Härtensdorf. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der PKW beim durchfahren einer langgezogenen Linkskurve nach links auf die Gegenfahrbahn ab. Der Sharan kollidierte daraufhin frontal mit einem weiteren PKW VW Amarok (Fahrer: 50).

Der 58-Jährige erlitt schwerste Verletzungen und erlag noch am Unfallort. Sein 39-Jähriger Beifahrer erlitt ebenfalls schwere Verletzungen, wie auch der Fahrer des VW Amarok.

Bis in den Abend war die S 286 vollständig gesperrt.