Töpfermarkt: Sehr beliebt und gut besucht

Markt Kunsthandwerker fühlen sich auf Burg Schönfels wohl

toepfermarkt-sehr-beliebt-und-gut-besucht
Töpferin Peggy Nothnagel organisiert seit 12 Jahren den Töpfermarkt auf Burg Schönfels. Foto: Nicole Schwalbe

Lichtentanne. "Der Zwickauer Drechsler Eckehart Baumann erzählte mir vor zwölf Jahren, dass die Burg mit Ina Schumann eine neue, aufgeschlossene Burgleiterin hat", erinnert sich Peggy Nothnagel, Töpferin und Organisatorin des alljährlichen Töpfer- und Handwerkermarktes auf Burg Schönfels.

Kurzentschlossen kam ein Treffen mit der Burg- und Museumsleiterin zustande und die Idee des Marktes auf dem Burggelände wurde in die Tat umgesetzt. "Wir sind sehr froh, dass uns die Gemeinde unterstützt, denn durch die vielen Besucher werden burgnah viele Parkplätze gebraucht", so Nothnagel.

Jährlich bewerben sich mittlerweile 80 bis 90 Handwerker und Töpfer, nicht nur aus der Region, sondern aus ganz Deutschland. "Leider muss ich ein paar absagen, denn wir haben hier nur Platz für 55 Stände", bedauert die Töpferin. Dennoch versucht die Organisatorin jedes Jahr frischen Wind auf den Markt zu bringen. Die Besucherzahlen sprachen auch dieses Jahr wieder für sich. Es strömten Hunderte von Besuchern am vergangenen Wochenende zur Burg.