Tote Person im Langenweißbacher Steinbruch geborgen

Polizei Durch einen Spaziergänger wurde am Sonntagvormittag eine leblose Person entdeckt

Langenweißbach. 

Langenweißbach. Durch einen Spaziergänger wurde am Sonntag gegen 9.10 Uhr in einem kleinen Weiher nahe der Wildenfelser Straße eine leblose Person im Wasser liegend entdeckt. Zur Bergung des Leichnams wurde die Freiwillige Feuerwehr mit einem Schlauchboot in dem ehemaligen Steinbruch eingesetzt.

Bei der Toten handelt es sich um eine 39-jährige Frau aus Zwickau. Sie hatte sich am Samstagmittag nach einem Familienbesuch in Wildenfels zu Fuß auf den Heimweg gemacht. Nachdem sie zu Hause nicht ankam, wurde noch am Nachmittag eine großangelegte Suche veranlasst. Dabei kamen auch Polizeidiensthunde und ein Hubschrauber zum Einsatz. Die Maßnahmen wurden am Samstagabend vorerst ohne Ergebnis unterbrochen.

Die Kriminalpolizei Zwickau hat den Fall übernommen.