Trabi-Treffen jetzt im alten Werk

Veranstaltung 60. Jubiläum wird in der Zwickauer Heimat gefeiert

trabi-treffen-jetzt-im-alten-werk
Foto: msz / Alfredo Randazzo

Zwickau. Der Trabant ist sehr beliebt. Und obwohl es bundesweit inzwischen an die 60 Treffen gibt, gibt es nur eine Heimat und die ist in Zwickau, konkreter im ehemaligen Sachsenring. Im Werk II fand bis 1991 die Endmontage statt.

Das ist authentisch und für das August Horch Museum zusammen mit seinen Partnern Anlass genug, das Internationale Trabantfahrer-Treffen (ITT) in seiner 19. Auflage heim zu holen.

Zum 60. Jubiläum zurück in die Heimat

Im 60. Jubiläumsjahr findet das Treffen vom 16. bis 18. Juni statt. Darüber informierten Annett Kannhäuser vom Museum und das Organisationsteam am Donnerstag. Museum, Verein Intertrab, Motorsportclub Zwickau und Motorsport Sachsen-Zwickau laden dazu zum ersten Mal in das alte Betriebsgelände an der Audistraße ein. 250.000 Quadratmeter stehen für die Trabi-Liebhabern zur Verfügung.