Trauer um beliebten SPD-Politiker

Abschied Claus Favreau im Alter von 75 Jahren verstorben

trauer-um-beliebten-spd-politiker
Claus Favreau ist im Alter von 75 Jahren verstorben. Foto: Frenzel/Archiv

Crimmitschau. Claus Favreau lebt nicht mehr. Der langjährige SPD-Kommunalpolitiker ist am 5. Dezember im Alter von 75 Jahren verstorben. Er hat von 1999 bis 2004 und von 2009 bis 2017 im Stadtrat mitgearbeitet. "Claus Favreau war ein sehr engagierter Stadtrat, der oft erfrischende Impulse in die Arbeit des Rates eingebracht hat. Besonders zu würdigen ist sein Engagement für eine grüne Stadt und den Erhalt einer gesunden Umwelt", sagt Oberbürgermeister André Raphael (parteilos).

Mit Gedenkminuten wurde vor der Stadtratssitzung und vor dem Eishockey-Zweitligaspiel zwischen den Eispiraten Crimmitschau und den Steelers Bietigheim-Bissingen an das Engagement von Claus Favreau erinnert. Er hat sich schließlich auch große Verdienste um die Förderung des Eishockeysports in Westsachsen erworben. Claus Favreau war seit den 1960er Jahren als Schiedsrichter und in verschiedenen Funktionen mit der schnellsten Mannschaftssportart der Welt verbunden.

"Nach der Wende gehörte Claus Favreau mit zu den Ersten, die hier die Ärmel wieder hochkrempelten und das Eishockey auf hohem Niveau anschoben", erinnert sich Eishockey-Obmann Lutz Höfer an einen langjährigen Weggefährten. Er sagt: "Claus war sich nie zu schade, in allen Funktionen und zu jeder Tages- und Nachtzeit für den Eishockeysport seiner Heimatstadt da zu sein." Für die Verantwortlichen des ETC und der Eispiraten war Claus Favreau auch ein wichtiger und zuverlässiger Ansprechpartner im Stadtrat.