Tricky Gold: dieses Spiel simuliert Luthers Leben

Stadtmuseum Joachim Winkler hat viel über Luther erforscht

tricky-gold-dieses-spiel-simuliert-luthers-leben
Joachim Winkler hat die Reformationsausstellung vorbereitet. Foto: Markus Pfeifer

Lichtenstein. In der neuen Ausstellung "Man soll feiern um Gottes willen - 500 Jahre Reformation" im Lichtensteiner Stadtmuseum wird auch ein modernes Geduldspiel eine Rolle spielen. Es heißt "Tricky Gold" und erfordert neben etwas Fingerfertigkeit eben auch etwas Geduld, bis alles klappt.

"Mit diesem Spiel kann das Leben von Martin Luther sehr anschaulich dargestellt werden", sagt Joachim Winkler. Der Lobsdorfer, der als Bezirkskatechet im Kirchenbezirk Glauchau-Rochlitz unter anderem auch für den Religionsunterricht und verantwortlich ist, hat die Ausstellung vor einigen Jahren zusammengestellt und zeigt sie in Teilen nun im Lichtensteiner Stadtmuseum.

Das Leben und Werk Martin Luthers, der im Jahr 1517 mit dem Thesenanschlag Weltgeschichte schrieb und mit der Bibelübersetzung einen grundlegenden Wandel im Leben und Glauben der Menschen eingeläutet hat, wird in der Ausstellung thematisiert. Auch Lutherstätten werden vorgestellt.

Eröffnung am 6. April

Echte Hingucker sind besondere Skulpturen mit interessanter Hintergrundgeschichte oder kunstvolle Gefäße und Leuchter, die in der Lichtensteiner Kirchgemeinde zur früheren Reformationsjubiläen gestiftet wurden. Die Eröffnung der Ausstellung beginnt am 6. April um 19 Uhr in der St. Laurentiuskirche am Kirchplatz in Lichtenstein.

Joachim Winkler wird in die Ausstellung einführen. Über Martin Luther und die Einführung der Reformation in Lichtenstein sprich Konrad Geithner. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der Sonderausstellung im Stadtmuseum. Am 9. April gibt es 15.30 Uhr eine Führung durch die Ausstellung mit Joachim Winkler.

Zu sehen ist die Schau bis 11. Juni. Geöffnet ist mittwochs, 14 bis 17 Uhr und am Wochenende, 13 bis 17 Uhr. Führungen, unter anderem für Schulklassen, können im Museum unter der Rufnummer 037204-86453 vereinbart werden und sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.