• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Trotz starker erster Hälfte: Schwäne kehren mit leeren Händen aus Duisburg zurück

Fußball Duisburger besiegen Zwickau mit 3:1

Zwickau/Duisburg. 

Ein mutiger FSV ließ die Herzen der Zwickauer Fans höher schlagen. In den ersten 45 Spielminuten zeigten sie in der Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena ein starkes Spiel und beeindruckten die Gastgeber sichtlich. Das Konzept der Zwickauer, die offensivstarken Gastgeber durch frühes Anlaufen nicht ins Spiel kommen zu lassen, ging in der ersten Hälfte auf und beeindruckte die "Zebras".

Torhüter Leo Weinkauf bewahrte seine Mannschaft wiederholt vor einem Rückstand. Verdient gingen die Zwickauer schließlich in der 49. Spielminute durch Wegkamp in Führung. Das wirkte wie ein Weckruf für die Spieler des MSV. Sie verstärkten ihre Bemühungen und trafen durch Stoppelkamp in der 54. und Daschner in der 69. Minute zur 2:1-Führung, ehe erneut Stoppelkamp in der 90. Minute den Endstand herstellte.

Als nächstes spielen die Zwickauer gegen Kaiserslautern

Die Westsachsen blieben beim Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg trotz guter Leistung ohne Punkte. Zwickaus Trainer Joe Enochs meinte nach dem Spiel: "Ich bin stolz darauf, wie die Mannschaft nach vorn gespielt hat und wie wir unsere Torchance herausgespielt haben. Wir nehmen das Positive mit. Es geht in der Liga um Punkte und das werden wir im nächsten Spiel gegen Kaiserslautern versuchen."  



Prospekte