• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Tschechin Anna Frankova spielt für BSV Sachsen Zwickau

Handball Vertrag beim BSV bis 2023

Die gebürtige Tschechin Anna Frankova spielt ab sofort für den BSV Sachsen Zwickau. Die Linkshand wechselt vom HC Rödertal in das Team um Cheftrainer Norman Rentsch und bildet mit Rebeka Ertl das neue Duo auf der rechten Außenposition.

Bereits als 18-jährige verließ Anna ihre tschechische Heimat und wechselte nach Deutschland. In Rödertal und Bad Wildungen gehörte sie stets zu den Leistungsträgerinnen ihrer Teams. Der Wechsel 2020 in die Schweiz, wurde durch das Corona-Virus gestoppt, Anna kehrte nach Rödertal zurück.

Vertrag bis 2023

Der Vertrag beim BSV hat eine Gültigkeit bis 2023. Norman Rentsch: " Mit Anna ist es uns gelungen, eine Spielerin mit hohen Erfahrungsschatz zu verpflichten, die bereits in der ersten Liga unter Beweis gestellt hat welch großes Potenzial in ihr steckt. Damit verfügen wir auf der rechten Außenbahn zusammen mit Rebeka Ertl über eine tolle Konkurrenzsituation. Beide Spielerinnen werden hart um Einsatzzeiten fighten, was die Qualität im gesamten Team anhebt."

Traum bei WM teilzunehmen

Anna Frankova: "Ich habe ja bereits mehrfach gegen den BSV gespielt. Die Mannschaft spielt immer mit extrem hohem Tempo, was meinem Spielstil gleicht. Ich habe in Zwickau die Möglichkeit mit Norman Rentsch zusammenzuarbeiten, worauf ich mich sehr freue. Norman ist ein Trainer, der mich sehr fordern und fördern wird. Ich bin mir sicher, dass ich unter ihm die nächste Qualitätsstufe meiner Karriere erreiche. Mein Traum ist es mit Tschechien an der WM teilzunehmen. Dazu benötige ich hohe Trainings- und Spielintensität, was in Zwickau definitiv gegeben ist. Ich freue mich das Team kennenzulernen und werde alles in die Waagschale werfen, damit wir eine tolle Saison spielen und beweisen können, dass wir zurecht in der 1. Bundesliga spielen."



Prospekte