Turbo-Internet für alle

Breitband Programm zur Förderung der Versorgung

Hartmannsdorf. 

Hartmannsdorf. "Der Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages hat in seiner Sitzung einem Antrag der Staatsregierung auf Bereitstellung von Mitteln im Umfang von etwa 226 Millionen Euro aus dem Breitbandfonds zugestimmt", informierte kürzlich die Landtagsabgeordnete Kerstin Nicolaus (CDU). Damit unterstützt der Freistaat Sachsen neben dem Bund die Kommunen beim Breitbandausbau, der weiter vorangebracht werden soll. Nicolaus weiter: "Gerade für den ländlichen Raum ergibt sich dadurch ein Wettbewerbsvorteil und die Attraktivität steigt.

Die Politikerin erklärte weiter: "Ich bin sehr dankbar, dass wir hier gemeinsam viel erreicht haben. Meine Heimatgemeinde Hartmannsdorf bekommt einen Zuschuss vom Freistaat in Höhe von 480.000 Euro, Kirchberg 160.000 Euro und Crinitzberg 360.000 Euro. Alle drei Kommunen profitieren davon erheblich. Gerade beim wichtigen Thema des Breitbandausbaus braucht es Investitionen überall im Land", so die Landtagsabgeordnete Nicolaus weiter. Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit den Telekommunikationsunternehmen flächendeckend in Deutschland Gigabit-Netze zu schaffen. Das Förderprogramm wurde neu aufgelegt.