Über 3.000 Besucher beim Hoffest

Fest Hof von Familie Kunz in Härtensdorf öffnete gestern seine Tore

Trotz des wechselhaften Wetters kamen viele Besucher nach Härtensdorf. Foto: Ralph Koehler/propicture

Härtensdorf. Auf dem Kunz-Hof in Härtensdorf herrschte am Samstag wieder Hochbetrieb. Trotz des widrigen Wetters waren einige Besucher zum jährlichen Hoffest gekommen. Die Chefin Christiane Kunz führte viele der Besucher bei einem Hofrundgang in ihr Reich. Ein über viele Jahre gewachsener Hof, der sich ständig weiter entwickelt und doch die Ökologie und artgerechte Haltung im Blick behält, das ist ihr Rezept für diesen Erfolg. Gute Berater im Jahr 2003 beim Neubau der Ställe und der Planung der Art und Weise machten dies möglich.

Die Gäste waren interessiert und dankbar zugleich, denn es konnten auch Lebensmittel gekauft werden: Es gab zum Beispiel Fleisch, Wurst, Eier, Enten und Gänse. Hinzu kamen auch regionale Produkte verschiedener Zulieferer, die ebenfalls nach diesen Prinzipien handeln. Beim Hoffest ist allerdings noch mehr gefragt, hier baten Partner wie Fischzucht Schröder eine Holzofenbäckerei und viele privat gebackene Kuchen an. Eine leckere Station waren die Pilzgerichte aus dem Vogtland. Rund 3.000 bis 4.000 Leute wollten sich, trotz des schlechten Wetters, dieses Fest für den Gaumen nicht entgehen lassen.

Das 19. Fest wird der Ostermarkt 2018 sein, dann hoffentlich bei wieder schönem Wetter. Für die Kinder waren kleine Spielstationen aufgebaut und der Gaukler aus Leipzig sorgte für lustige Momente.