• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Umbau der Begegnungsstätte geht voran

Zeitplan Ausbau der Einrichtung in Niederfrohna liegt im Zeitplan

Niederfrohna. 

Niederfrohna. Rund um die frühere Gaststätte "Lindenhof" herrscht seit vielen Monaten rege Betriebsamkeit. Nach Jahren des Leerstands und des Verfalls kann man innen und außen eindeutig sehen, dass die Zukunft des fast schon abgeschriebenen Gebäudes begonnen hat. Mit dem ersten Februartag des kommenden Jahres soll eine "Begegnungsstätte" eröffnen, von der die Einwohner der Gemeinde auf verschiedene Weise profitieren. So werden der Männerchor und der Carnevals Club eigene Räume erhalten, die Räume der "Begegnungsstätte" sind vielseitig nutzbar. "Der große Saal ist für alle Veranstaltungen des Ortes gedacht", erläutert Klaus Kertzscher. "Er kann mit Tischen für Feiern, aber auch mit Stuhlreihen für Vorträge bestückt werden."

Offizielle Eröffnung wird schon geplant

Laut dem Bürgermeister werden auch Termine, die bislang in der Turnhalle der Kita wahrgenommen wurden, in den neuen Saal verlegt. Heimatverein und Volkssolidarität haben schon erste Pläne für künftige Nutzungen. Bis es soweit ist, steht noch das letzte Drittel der geplanten Arbeiten an. "Wir liegen von der Zeit und den Kosten gut im Plan", ist Kertzscher beruhigt. Aktuell läuft der Deckenausbau, danach kommen Fliesen- und Malerarbeiten. Die Außenanlagen sind für 2019 vorgesehen.

Die offizielle Eröffnung findet zeitgleich mit dem Neujahrsempfang am 1. Februar statt. An diesem Abend wird Hansy Voigt, bekannt aus "Immer wieder sonntags", durch das Programm führen. Zudem werden sich viele Künstler aus der Gemeinde präsentieren. Zwei Tage später heißt es dann "Tag der offenen Tür", an dem alle Interessenten schnuppern kommen dürfen. Mit der "Begegnungsstätte" gibt es zwei Neueinstellungen: Einen Hausmeister sowie eine Koordinatorin, die für die Organisation, aber auch die Bewirtung kleinerer Gruppen zuständig ist. Die Wohnung im Obergeschoss ist bereits vermietet.



Prospekte