Umgang mit ADHS

Information Spezialist referiert und berät am HBK

Das Heinrich-Braun-Klinikum Zwickau bietet am kommenden Mittwoch, 7.10., ab 17 Uhr eine einstündige Informationsveranstaltung zum Thema ADHS. Der Psychologe sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Erik Georgi referiert über "ADHS - Alternative Blickwinkel" und steht im Anschluss für individuelle Fragen zur Verfügung. Auch auf mögliche Fehldiagnosen weist der Experte hin und berät, wie im Verdachtsfall zu reagieren ist. Die oft schon im Kindesalter auftretende psychische Störung, korrekt als Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung bezeichnet, kann sich durch sehr unterschiedliche Symptome in wiederum verschiedenen Ausprägungen äußern. Gerade diese Vielfalt erschwert oft die korrekte Diagnose der mit einer Quote von 3-7 % meistverbreiteten seelischen Erkrankung im Kindesalter. Spätestens, wenn Alltags- und Sozialverhalten merklich beeinträchtigt sind, sollte daher professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden. Im Zuge des Vortrags werden sowohl das Erkrankungsbild als auch Verhaltensgrundmuster Betroffener ausführlich dargelegt. Neben einer Analyse möglicher Ursachen sowie weiterer Begleit- und Folgeerkrankungen, erläutert der Psychologe auch mögliche Behandlungen, um den Krankheitsverlauf abzumildern.

Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe "Medizinische Fachvorträge für die Öffentlichkeit" des HBK, die an jedem monatsersten Mittwoch kostenlos allgemeine Informationen zu unterschiedlichen medizinischen Themen bietet.