Unfall in Hohenstein-Ernstthal: Auto gegen Zaun geschoben

Blaulicht Sachschaden von rund 18.500 Euro

Hohenstein-Ernstthal. 

Hohenstein-Ernstthal. Am Sonntagmittag befuhr gegen 12.55 Uhr ein 32-jähriger VW-Fahrer die Feldstraße und überquerte die Oststraße in Richtung Turnerstraße. Dabei kollidierte er mit dem vorfahrtsberechtigten Audi eines 34-Jährigen, der die Oststraße in Richtung Wüstenbrand befuhr. Die dortige Ampelanlage war zum Unfallzeitpunkt nicht in Betrieb. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW in der Folge gegen ein Metallschutzgeländer und einen Grundstückszaun geschoben. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 18.500 Euro geschätzt.