• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Update zu Crash auf der S255 in Hartenstein: Vier Verletzte!

Blaulicht Mehrere Personen wurden eingeklemmt

Hartenstein. 

Um 10.50 Uhr ereignete sich am Freitagvormittag auf der S255, dem Autobahnzubringer Aue-Hartenstein, ein schwerer Unfall. Aktuell ist die Straße aufgrund dessen voll gesperrt.

 

Mehrere Autos fahren ineinander

Bei dem Massencrash waren mindestens vier Autos beteiligt. Zwei von ihnen überschlugen sich, wobei eines davon von der Fahrbahn abkam und in einem benachbarten Privatgrundstück auf der Fahrerseite liegen blieb. Es wurden mindestens sechs Personen verletzt. Feuerwehr und Rettungsdienst sind mit einem Großaufgebot vor Ort, auch ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. 

Bei dem Unfall wurde außerdem der Zaun eines Nachbargrundstücks beschädigt, welches einem Schäfer gehört. Dieser muss nun auf seine Tiere aufpassen.

 

Polizeiliches Update

Update, 5. August, 16.20 Uhr: Die Polizei Zwickau teilt mit: "Ein 65-jähriger Deutscher befuhr mit seinem VW mit Anhänger die S 255 und wollte einen vor ihm fahrenden PKW trotz bestehendem Überholverbot überholen. Als Gegenverkehr auftauchte, wechselte er zurück auf den rechten Fahrstreifen und fuhr dabei auf einen Kleintransporter auf, der sich in der Folge mehrfach überschlug und auf einem Grundstück an einem Baum zum Liegen kam.

Zudem löste sich beim Wiedereinscheren der Anhänger des VW und verursachte den Frontalzusammenstoß von zwei weiteren Fahrzeugen. Durch umherfliegende Trümmerteile wurden dann noch zwei PKW des nachfolgenden Verkehrs beschädigt. Insgesamt wurden vier Personen verletzt, zwei davon schwer. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist noch nicht bekannt, wird aber auf einen hohen fünfstelligen Betrag geschätzt. Die Fahrbahn war zur Unfallaufnahme und Bergung für mehrere Stunden voll gesperrt."

 

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!