• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Urlaub vor der Haustür

Freizeittipp Sommer im Planitzer Strandbad

Die Temperaturen steigen täglich höher und höher. Der Sommer ist da. Während sich der Gartennachbar noch immer mit dem Gartenschlauch erfrischt, nehmen andere ihre Familie und tauchen in die Fluten des Strandbads Planitz ein. Im wahrsten Sinne des Wortes - Urlaub vor der Haustür. Die Gäste erwartet hier ein Areal von 45.000 Quadratmetern mit rund 3.000 Quadratmetern Wasserfläche. Für Schwimmer steht ein wettkampfgerechtes 50-Meter-Becken zur Verfügung. Der große Nichtschwimmerbereich mit Massage- und Sprudelliegen, Wasserkaskade sowie einer Kinderrutsche lädt zum Planschen ein. Den kleinsten Besucher ist ein großer Wasserspielplatz mit Flachwasserzone, Wassersprudelwand und einem Wasserlauf gewidmet. Zu den weiteren Highlights zählen sicherlich das Wellenbecken und die Großwasserrutsche sowie der Sprungturm. Das separate Sprungbecken hat dabei eine Tiefe von maximal 4,50 Meter. Die Volleyball- und die Fußballbegeisterten kommen auf dem Beachvolleyball-Court, Kleinfeldfußballplatz und auf dem Beach-Soccer-Court voll auf ihre Kosten. Die diesjährige Strandbad-Saison dauert voraussichtlich bis 13. September Das Bad ist von Montag bis Sonntag von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Der Einlassschluss ist 19.15 Uhr. Badeschluss ist 19.45 Uhr. Die Öffnungszeiten können sich witterungsbedingt ändern. Seit diesem Jahr gibt es ein italienisches Restaurant - Le Tre Perle - im Strandbad Planitz. Damit ist italienisch Essen und Trinken den ganzen Tag über gewährleistet auch außerhalb der Badöffnungszeiten. Einst als Strandbad konzipiert, wurde die Badeanlage nach und nach den neuesten Anforderungen angepasst und ausgebaut.

Heute bietet das Freibad alle Voraussetzungen, um den Urlaub und die Ferien im Badegelände zu verbringen.



Prospekte