• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Vandalismus ist Thema in Meerane

Aufklärung Geldautomat sowie LED-Lampen zerstört - Polizei setzt Belohnung aus

Meerane. 

Meerane. Zwei Straftaten haben in dieser Woche in Meerane für Gesprächsstoff gesorgt. Mit der Aufklärung müssen sich nun Polizei und Staatsanwaltschaft beschäftigen. Bereits kurz vor der Freigabe der neu gestalteten Straße "Am alten Güterbahnhof" ist es zu mehreren Sachbeschädigungen aufgrund von Vandalismus und Graffiti gekommen. Darüber hat die Stadtverwaltung am Dienstag auf ihrer Homepage informiert. Drei LED-Strahler, die sich rund um das Hochbeet befinden, wurden zerstört. Die unbekannten Täter verschmutzten zudem die neuen Stühle - mit Aufklebern und mit einem Farbstift. Die Mitarbeiter des Gemeindlichen Vollzugsdienstes entdecken zudem die Reste eines Feuerwerkskörpers. Die Erde aus dem Hochbeet wurde im umliegenden Bereich verteilt.

Die Stadt teilt mit, dass sich Bürgermeister Lothar Ungerer (parteilos) "angesichts der sinnlosen Zerstörungen" entsetzt gezeigt habe. Die Verantwortlichen im Neuen Rathaus setzten eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise, die zu dem Täter oder den Tätern führen, aus. Zeugen sollen sich im Bürgerbüro der Stadt (03764/540) oder im Polizeirevier in Glauchau (03763/640) melden.

Geldautomat wurde gesprengt

Am Mittwochmorgen haben Unbekannte zudem einen Geldautomaten in einer Bank an der Poststraße gesprengt, teilt die Polizei mit. Nach ersten Erkenntnissen konnten die Täter Bargeld erbeuten, die Höhe steht noch nicht fest. Der entstandene Sachschaden am Automat und am Gebäude konnte noch nicht beziffert werden. "Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen waren Kriminaltechniker zur Sicherung von Spuren im Einsatz", sagt Polizeisprecher Christian Schünemann. Er und seine Kollegen interessieren sich vor allem für Hinweise zu Beobachtungen und Wahrnehmungen rund um den Tatort in der Zeit von 3 bis 4 Uhr. Zeugen können sich bei der Kriminalpolizeiinspektion in Zwickau (Telefon 0375/4284480) melden.



Prospekte