• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Erzgebirge

Veränderung im Glauchauer Klinikum: Für Ausbildungen beginnt ein neues Zeitalter

Klinikum 17 junge Leute werden auf das Berufsleben vorbereitet

Glauchau. 

Glauchau. Das Rudolf-Virchow-Klinikum in Glauchau setzt auf die Ausbildung des Berufsnachwuchses: Für 17 junge Leute hat am Dienstag ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Sie absolvieren im Krankenhaus ihre Ausbildung zur Pflegefachfrau beziehungsweise zum Pflegefachmann. Zudem wird ein junger Mann zum anästhesietechnischen Assistenten ausgebildet und eine junge Frau beginnt ihr duales Studium zur Hebamme. Es wird ein Ausbildungsjahr mit vielen Neuerungen.

Nachwuchs steht in den Startlöchern

Die ehemalige Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger ist nun eine generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau. "Wir freuen uns sehr, dieses Jahr wieder 17 Auszubildende in der Pflege in unserem Haus begrüßen zu können", sagt Pflegedienstleiterin Sandra Hiegemann.

Besonders in der heutigen Zeit sei es wichtig, dass Nachwuchs in den Startlöchern steht. Das Klinikum könne den Auszubildenden umfangreiche Einsatzmöglichkeiten bieten. Durch die neue europaweit anerkannte Ausbildung zur Pflegefachfrau beziehungsweise zum Pflegefachmann werden die Auszubildenden befähigt, Patienten aller Altersgruppen und Versorgungsbereiche zu pflegen.

Übernahme von acht Absolventen

Die generalistische Ausbildung vereint Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Auch in der Ausbildung zur Hebamme gibt es Veränderungen. Sie ist nur noch als duales Studium möglich. Das Klinikum setzt auf eine Kooperation mit der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena. Von den Auszubildenden, die in diesem Jahr ihre Ausbildung abgeschlossen haben, wurden acht junge Leute übernommen.

Infos über die Arbeit im Klinikum

Da der Fachkräftemangel auch im Rudolf-Virchow-Klinikum ein großes Thema ist und offene Stellen nicht allein durch Ausbildung gedeckt werden können, gehen die Verantwortlichen künftig neue Wege. Am 1. Oktober findet ein Bewerber-Dating für Pflegekräfte statt. Interessierte können in der Zeit von 13 bis 17 Uhr vorbeischauen und sich in lockerer Atmosphäre über die Arbeit am Klinikum informieren.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!