Verein feiert Jubiläum

Ehrenamt Treff präsentiert sich mit einem Tag der offenen Tür

Werdau. Für viele Kinder ist es längst schon zu einem zweiten Zuhause geworden: der Freizeit und Kreativ Treff im Gemeindezentrum an der Burgstraße. In diesen Tagen feiert der Träger, der Verein zur sinnvollen Freizeitgestaltung der Kinder und Jugendlichen, sein 20-jähriges Bestehen. Deshalb findet am Samstag in der Zeit von 14 bis 18 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Dann werden alle Angebote des Vereins der Öffentlichkeit vorgestellt. Dazu gehört auch die von Marika Laube geleitete Klöppelgruppe.

Zum Jubiläum bietet sich ein Blick in die Chronik an: Die Gründungsversammlung am 28. Oktober 1992 fand in den ersten Räumen des Vereins, in einer Villa in der Gutenbergstraße, statt. Peter Laube, der nicht nur als Lehrer seine Qualitäten hatte und sich mit Eltern für das Freizeitangebot eingesetzt hat, übernahm die Aufgabe des Vorsitzenden. Im Jahre 1998 übernahm der Verein die Trägerschaft des Hortes mit Kindern der Gerhart-Hauptmann-Grundschule. Seit 2009 sind Kinder und Betreuer in den Räumen der sanierten Bildungseinrichtung zu finden. Der Hort ist komplett ausgelastet. Ein neues Domizil für den Verein und das von ihm betriebene Schülerfreizeitzentrum wurde im sanierten Pfarrhaus der Marienkirchgemeinde gefunden. 2009 entschieden sich Mitarbeiter und Gäste für die Bezeichnung "Freizeit & Kreativ Treff". Die vielfältigen Freizeitangebote werden hervorragend von den Kindern und Jugendlichen der Stadt angenommen.