Verein schmiedet schon Pläne für 2016

Programm Palette reicht von Osterfeuer bis Sauduell

Der mittelalterliche Adventsmarkt, der am Samstag auf dem Gelände der Kultscheune stattfand, hat sich (wieder einmal) als Besuchermagnet erwiesen. Trotz der frühlingshaften Temperaturen strömten viele Gäste auf das Veranstaltungsgelände. Die Mitglieder des gastgebenden Illusionswelten-Vereins haben den Budenzauber auch genutzt, um schon Pläne für das nächste Jahr zu schmieden. "Wir halten auf jeden Fall am bewährten Programm fest", sagt Vereinschef Kay Bohne. Er berichtet, dass es am Gründonnerstag ein Osterfeuer mit Livemusik geben soll. Zudem wird ein Termin für die Klappstuhlzeit im Sommer gesucht. "Er wird mit den restlichen Veranstaltungen, die in unserem Ort anstehen, abgestimmt", sagt Bohne. Am 2. Oktober soll es wieder ein Sauduell geben. Dazu wollen die Organisatoren diesmal Gäste aus Bayern oder Mecklenburg-Vorpommern einladen. In der Vorweihnachtszeit folgt dann der nächste Adventsmarkt.