Vereinsfest mit nostalgischem Highlight

Veranstaltung Die Marienthaler Lok-Kicker feiern Vereinsfest

vereinsfest-mit-nostalgischem-highlight
Blick in die Historie: Dresdens Auswahlspieler Matthias Sammer wird vom Zwickauer Bräu (re.) abgeblockt. Foto: ESV Lok/Frank Kruczynski

Zwickau. Die Marienthaler Lok-Kicker laden vom 16. bis 18. Juni zu ihrem traditionellen Vereinsfest ein. Von Freitag 17 Uhr bis Sonntag 17 Uhr rollt dann auf dem Sportplatz das runde Leder.

Alle Altersklassen werden antreten, von den Bambinis, über die attraktiven Lok-Damen bis hin zu den Alten Herren. Die verschiedenen Begegnungen bieten sicher für jedes Auge etwas.

Ein nostalgisches Highlight

In diesem Jahr wartet auf die Fußballanhänger der Region ein ganz besonderer Höhepunkt. Die Bezirkspokal-Siegerelf von 1987 wird gegen eine mit Nationalspielern gespickte Ost-Fußball-Traditionsmannschaft antreten, für die unter anderem Andreas Thom, Damian Halata, Matthias Döschner und Rico Steinmann sowie Rainer Ernst und Heiko Bonan spielen.

Anstoß ist am Samstag um 16 Uhr. Am Sonntagvormittag bestreiten die beiden Herrenmannschaften ihre regulären Punktspiele im Rahmen des Festprogramms. Die erste Elf spielt dabei ab 15 Uhr gegen den FSV Burkhardtsdorf.

Der Abend klingt im Festzelt aus

An den Abenden sind alle Marienthaler herzlich ins Festzelt auf der Freifläche oberhalb des Kunstrasenplatzes eingeladen. Am Freitag wird zunächst ab 20 Uhr DJ Andy Göttlich das Zelt zum Kochen bringen, während am Samstag ebenfalls ab 20 Uhr die "Cocktail-Band Altenburg" den Anwesenden musikalisch einheizen wird.

Der Eintritt ins Festzelt ist frei. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Auf der Hüpfburg kommen die Kids voll auf ihre Kosten. Auch eine Fußball-Equipment-Tauschbörse ist vorhanden und sicher kann hier mancher Fan noch ein echtes Schnäppchen machen.